ARBOREA König, Köniz, Berne, Schweiz

  • Gebäudeart:
  • Wohngebäude
Vollbild Schliessen

Geneigte Stützen ahmen die Natur nach, haben jedoch ein erhebliches Biegemoment.

Halle 58 Architekten aus Bern haben mit dem Wohn­gebäude Arborea Köniz eine wunder­schöne Kombination aus urbanem Leben und Natur in Beton und Holz ge­schaffen. Für die Verbindung der Stützen mit dem Fundament war ein Experte erforderlich.

Die Stützen mit einem Gewicht zwischen 10 und 15 Tonnen umfassen drei verschiedene Arten, die Y-, V- und ­Lambda-förmig gestaltet sind. Obgleich die Stützen die von der Natur inspirierte ­architektonische Gestaltung des Berner Neubaus unterstreichen, war es praktisch unmöglich, sie vor Ort zu betonieren.

Das Fertigteilwerk Müller-Steinag Element AG erkannte schnell, dass eine der grössten Herausforderungen im Stützen­anschluss an das Fundament liegt, weil hier besonders hohe Biege-, Torsions- und Scherkräfte einwirken. Da Müller-Steinag schon positive Erfahrungen mit Peikko gemacht hatte, empfahl man dem beauftragten Ingenieurbüro Tschopp die Peikko Schraubverbindungen für Stützenanschlüsse.

“Sie fragten, wie die exzentrischen ­Stützen mit Ankerbolzen am Fundament befestigt werden könnten. Die Lösung bestand darin, die Peikko Stützen­verbindungen individuell an die besonderen Anforderungen des Bauvorhabens anzu­passen. Wir haben eine schnelle Bemessung mit dem Peikko Designer® durchgeführt, um die notwendigen Informationen für das Angebot zu erhalten”, erläutert Gregor Schabrun von Peikko Schweiz.

Die Ankerbolzen wurden mit den speziell entworfenen und gefertigten Einbau­schablonen präzise positioniert und in der passenden Neigung im Fundament ein­-
betoniert. Einige der Ankerbolzen waren völlig senkrecht, während viele eine Neigung von bis zu 7 Grad hatten.

“Peikko Designer® ist ideal für knifflige Berechnungen wie zum Beispiel während der Montagephase, wo Biege- und Scherkräfte auftreten”, fügt Gregor Schabrun hinzu. “Schraubverbindungen sind die schnelle Lösung für die Baustelle. Die Errichtung einer einzelnen Stütze dauerte weniger als eine halbe Stunde. Man benötigt nur einen Kranführer und zwei Mitarbeiter am Boden.”

Mehr lesen… down-arrow.png

Projektdaten

Bauunternehmen:
Frutiger AG
Tragwerksplanung:
Tschopp Ingenieure AG
Lieferzeitraum:
2015
Fertigstellung:
2016

Kontakt

Gregor Schabrun

Geschäftsführer

Tel. +33 (0)1 49 46 13 15
gregor.schabrun@peikko.com